Donnerstag, 1. Mai 2014

Essplan

Ich glaube wenn ich nicht diesen Essplan hätte, dann würde ich mein Gewicht nicht halten können.
Ich bin nicht gesund. Ich kann nicht von diesem Plan abweichen, aber es fühlt sich an wie gesund sein, wenn man genug Kalorien essen kann und nicht mehr von jedem angestarrt wird, weil man so dünn ist.
Als ich in die Klinik gekommen bin, wog ich 40 Kilo, also sogar noch unter meinem Tiefstgewicht von davor. Meins Tiefstgewicht war immer 41,7. Mein Idealgewicht wäre über 60, also hatte ich mit 55 immer noch Untergewicht, aber immerhin hatte ich 15 Kilo zugenommen. Das war mehr als ich erwartet hatte.
Als ich in die Klinik kam hatte ich täglich 150g fettarmern Joghurt von line gegessen mit 2 TL Zucker.
Ich hatte voll das Zuckerproblem. Ich habs auch immer noch. T.T
Ich hab mich tagelang nur von Cola ernährt und wenn ich mal Joghurt gegessen habe, dann habe ich Zucker darüber gehauen, dass ich mehr Zucker, als Joghurt hatte sozusagen. Das wollten die mir in der Klinik ganz abgewöhnen, aber es fällt mir einm bisschen schwer.
Ich esse heute:

Morgens: Joghurt und einen Apfel

Nachmittags: Salat mit Fleisch und ein Stück Brot, oder eine Suppe mit einem Brötchen, oder ein Teller Nudeln mit Soße. Ich kann nicht jeden Tag Nudeln essen, weil mir Salat und Suppe leichter fällt, aber wenn ich dazu Brot esse, oder andere "normale" Beilagen, dann komme ich auf dieselbe Kalorienbilanz. :)

Abends: Eine Scheibe Schwarzbrot mit Käse und Gurken und Tomaten als Beilage.

Zwischen drin: Karotten oder manchmal auch ein Müsliriegel.

Es fällt mir ganz schwer Morgens nicht einfach wieder fettarmen Joghurt mit Zucker zu essen, Nachmittags nur den Salat ohne Fleisch und Brot und überhaupt Brot zu essen. Abends würde ich auch nur Karotten essen, oder wieder einen Joghurt essen. Aber ich habe mir den Essensplan gemacht, damit ich es eben nicht mache.
Ich denke nicht mehr jeden Tag nach was ich essen will, oder wann und ob ich überhaupt was esse, weil ich eben den Essensplan habe. Der ist festgelegt. Ich überlege mir immer am Wochenende was ich in der Woche essen will und nehme mir meistens vor, dass ich zwei mal in der Woche Nachmittags Nudeln, oder einen Pfannkuchen, oder einen Auflauf esse.

Das funktioniert auch ganz gut bis jetzt. ^_^